Eine Karte am Sonntag

„Als Pastor einer Kirchengemeinde erlebe ich, dass am Ewigkeitssonntag viele Menschen die Kirche besuchen, die ihr sonst eher verhalten gegenüberstehen. Oft sind es Menschen, die erst im vergangenen Jahr einen Menschen verloren haben und noch intensiv mit ihrer Trauer zu kämpfen haben. Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, an diesem besonderen Sonntag den Gottesdienstbesuchern am Ende allen eine Karte oder auch ein Heft der Stiftung Marburger Medien mitzugeben. Oftmals war es das Heft ‚Gute Worte für schwere Tage‘. Ich möchte diese Menschen nicht ‚leer‘ nach Hause gehen lassen und bete dafür, dass die Worte auf den Medien Wirkung entfalten.“

Zurück