Mitmach-Aktion: Dieser Sommer wird gelb!

 

Starten Sie in Ihrer Gemeinde, in Ihrem Ort eine gemeinschaftliche Sonnenblumen-Aktion mit der Saattüte „Lass die Sonne in dein Herz“ und bringen Sie Menschen in Ihrem Ort zusammen. Nicht nur Blumenliebhaber oder Hobby-Gärtner freuen sich über eine Samentüte. Wecken Sie den Ehrgeiz Ihrer Nachbarn und Freunde mit einem Wettbewerb „Wer hat die größte Sonnenblume?" im Dorf/ in der Gemeinde, oder laden Sie einfach ein, gemeinsam das Dorf/ die Gemeinde zu verschönern.


Die bewährte Aktion bietet viele Möglichkeiten, mit Menschen ins Gespräch zu kommen – nicht nur über Sonnenblumen, auch über Gott.

 

 

 

                               Ideen zur Aktion

  • Wettbewerb: Wer hat die größte Sonnenblume?
  • Sonnenblumen-Fotowettbewerb
  • Ausstellung der Saattüten in Bäckereien oder anderen Geschäften
  • Aktionen für die ganze Familie und im Kindergarten
  • Sonnenblumen basteln
  • Blumentöpfe bemalen
  • Malwettbewerb
  • Lied "Gottes Liebe ist wie die Sonne"
  • Erntedankfest

 



Die Saattüte im Shop ansehen und bestellen. Zum Shop

Wie Sie die Sonnenblumen-Aktion nutzen können, um mit Menschen über Jesus zu sprechen, dazu haben wir Ihnen ein paar Anregungen für Gespräche zusammengestellt. Ideen für Gespräche.

                        Planung der Sonnenblumen-Aktion

  • Informieren Sie Gemeindemitglieder über diese Aktion und begeistern Sie Menschen zum Mitmachen
  • Bürgermeister als Schirmherrn der Aktion gewinnen
  • Hinweis im Amtsblatt auf die Verteilaktion.
  • Verfassen Sie ein kurzes Anschreiben für alle Haushalte, das über die Aktion informiert und zum Mitmachen einlädt.
  • Pressemeldung an die lokale Zeitung

Ein Muster für die Pressemeldung finden Sie hier.

 

 

  • Saattüten mit Anschreiben an Nachbarn, Freunde und an alle Haushalte verteilen.
  • Gemeindebrief zur Sonnenblumenaktion versenden sowie Aufruf zu einem Kreativ-Wettbewerb zum Thema Sonnenblumen. Preise bekannt geben. Die eingehenden Kunstwerke werden am Erntedankfest im Oktober in einer Ausstellung rund um die Sonnenblumen-Aktion der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein Muster für einen Gemeindebrief finden Sie hier.

  • Gemeindefest Ende Juli. Die Kinder ziehen mit selbst gebastelten Sonnenblumen in die Kirche ein und singen das Lied "Gottes Liebe ist wie die Sonne".
  • Am Nachmittag werden die Gewinner des Sonnenblumenwettbewerbs ausgelost.
  • Übergabe der Gewinne.
  • Artikel zur Sonnenblumen-Ausstellung im Gemeindebrief. Ein Hauskreis wird die Ausstellung organisieren. Ein weiterer Hauskreis wird den Stehempfang betreuen.
  • Ende September werden Tageszeitungen, Amtsblattverlag und das kirchliche Gemeindeblatt informiert.

Veranstaltung zum Erntedankfest

  • Eröffnung der Ausstellung am Erntedankfest durch den Bürgermeister, Pfarrer oder Pastor.
  • Produkte des Kreativ-Wettbewerbs werden in einem musikalisch-festlichen Rahmen ausgestellt.

                              Ideen für Gespräche

Was braucht man zum Wachsen?

  • Guten Boden (Markus 4,3-20)
  • Wasser (Heiliger Geist)
  • Sonne/Licht, Sonnenblumen drehen sich immer der Sonne entgegen (Jesus, das Licht der Welt)

Text auf der Karte als Gesprächsanlass:

"Wende dein Herz der Sonne zu, so fallen die Schatten hinter dich."
So machen es die Sonnenblumen und wenden ihre Blütenköpfe der Sonne zu.
Auch bei uns Menschen ist es so, dass unser Leben hell wird, wenn wir unser Herz Gott zuwenden.
Die Gott lieben werden sein wie die Sonne, die aufgeht in ihrer Pracht.
Die Bibel: nach Matt.13,43

  • Was ist dunkel in unserem Leben? Was bereitet uns Angst, Sorgen? Jesus hat eine Antwort, Er ist das Licht. Die Gott lieben werden aufgehn wie die Sonne (Matt. 13,43)
  • Gott hilft, dass wir uns wie eine Blume mit unseren Gaben, Fähigkeiten  und unserer Persönlichkeit entfalten können.
  • Entdecke das Licht der Welt, entdecke Gott durch Jesus.

 

 

4 Boxen

Gottes Liebe durch Medien vermitteln - trotz vieler Veränderungen in Kirche, Gemeinde und Gesellschaft ist das seit 1925 unsere Vision ...
Landläufig verbindet man mit dem Begriff »Stiftung« Fördergelder und Kapital. Bei uns ist das anders. Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen ...
»Seit Jahren nutze ich Marburger Medien, um Menschen mit Gottes befreiender Botschaft zu erreichen. Vielen Dank für alle Ihre Ideen!«
Ob Geburtstag, Weihnachten oder Krankenbesuch: In unserem neuen Internet-Shop finden Sie für jeden Anlass passende Medien ...